Menü
 Seitenmenü

Puertos y Litorales Sostenibles wurde als vorteilhafteste Lösung für die Verwaltung eines Trockenhafens für kleine Charterboote im Hafen von La Savina ausgewählt

Die Gesamtbetriebsfläche beträgt 754,5 Quadratmeter
La Savina, 20/06/2023
Sozioökonomische EntwicklungVerkehr und Infrastruktur

Der Verwaltungsrat der Hafenbehörde der Balearen (APB) hat das von der Firma Puertos y Litorales Sostenibles, S.L. vorgelegte Angebot als die vorteilhafteste Lösung in der öffentlichen Ausschreibung für den Betrieb eines Trockenhafens für kleine Charterboote im Hafen von La Savina mit Verwaltungsgenehmigung ausgewählt.

Die Betriebsfläche beträgt insgesamt 754,5 Quadratmeter, wovon 247,4 Quadratmeter auf Wasser und 507,1 Quadratmeter auf Land entfallen. Die zu erbringenden Leistungen sind das Heben und Zuwasserlassen der Boote, die Lagerung, Überwachung und Verwahrung der Boote an Land sowie die Versorgung der Boote mit Wasser und Strom.

Die jährliche Nutzungsgebühr beläuft sich auf 9 197,18 Euro und die Tätigkeitsgebühr beträgt gemäß Artikel 187 und 188 des Gesetzes Ley de Puertos del Estado (Gesetz über die Häfen des Staats) 4 % des Umsatzes. Die Dauer der Genehmigung beträgt zwei Jahre, gerechnet ab der Erteilung der Genehmigung, mit der Möglichkeit einer Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Die Erbringung dieser Dienstleistung ist für den erfolgreichen Bieter während der vier Monate der Hochsaison (vom 1. Juni bis zum 30. September) obligatorisch. Der Rest der Monate ist optional.

Der Grund für diese neue Nutzung ist die große Nachfrage im Hafen von La Savina nach kleinen Charterbooten mit einer Länge von bis zu 7 Metern aufgrund der neuen Ankerplatzbeschränkungen, die in S'Estany des Peix gelten.

 
 

Neueste Nachrichten


  •  
  • Page 1 of 116

Soziale Netzwerke


Kontaktformular


  • Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

Terminkalender


No hay eventos próximamente

Einloggen


Enter your Ports de Balears username.